Nasenhaartrimmer Test 

Der Bart sitzt. Die Frisur steht. Eigentlich können Sie guten Gewissens das Haus verlassen und die Welt erobern. Eigentlich… Doch bei einem genaueren Blick fällt auf, dass da noch einige Härchen aus der Nase hervorschauen.

Kurzerhand auszupfen ist eine Möglichkeit, allerdings nicht empfehlenswert. Daher ist an dieser Stelle ein Nasenhaartrimmer die simpelste und schnellste Lösung, um den Look eines gepflegten Mannes perfekt zu machen.

Da es unzählig viele Nasenhaarrasierer auf dem Markt gibt, wollen wir Ihnen mit diesem umfassenden „Test Nasenhaartrimmer“ bei der Suche helfen, indem wir die besten Modelle unter die Lupe genommen haben.

 Stöbern Sie, informieren Sie sich und werden Sie fündig!

Qualitätssieger

Schon Nasenhaarschneider Premium 

Bester wiederaufladbarer Nasenhaarschneider - Premium Qualität Edelstahl Unzerbrechbar! Lebenslange Garantie und 100% Geld-zurück-Garantie bei Unzufriedenheit! ...

Der hochwertige 

Der Schon Nasenhaarschneider befindet sich in der oberen Preisklasse – definitiv. Dafür bekommen Sie eine starke Rasierleistung ohne Zupfen und Ziepen. Zudem ist das Wieder-Aufladen über Kabel sehr praktisch, wenn auch 12 Stunden für eine Voll-Aufladung nötig sind.

Kaufempfehlung

Panasonic Nasen/Ohrhaarschneider ER-GN-30K

Panasonic Nasen/Ohrhaarschneider ER-GN-30K mit Batteriebetrieb

Stabil und solide 

Mit diesem Nasenhaartrimmer von Panasonic bekommen Sie ein durch und durch solides Gerät zu einem angemessenen Preis. Das Gehäuse ist sehr stabil und die Reinigung erfolgt kinderleicht. Allerdings nutzen sich die Klingen nach rund zwei Jahren ab.

Preissieger

Nasenhaarschneider Foraco

Nasenhaarschneider, Foraco USB Wiederaufladbar Elektrischer Nasenhaartrimmer / Ohrhaarschneider mit Rasieraufsatz, Schwarz

Für den kleinen Geldbeutel 

Wer einfach auf der Suche nach einem zuverlässigen Nasenhaartrimmer ohne Schnickschnack ist, kann das Modell von Foraco guten Gewissens kaufen. Zwar wirkt das Gehäuse etwas instabil, dafür sind die Klingen scharf und arbeiten zuverlässig ohne Schmerzen.

Unsere Expertise 

Im Rahmen unseres Bartpflege-Portals haben wir bereits jede Menge Rasiererlinien und Marken getestet. Teil unserer Tests waren unter anderem die Braun- und Philipsseries, sowie viele weitere Produkte wie etwa Bartöle, Rasierhobel usw. Ausführliche Testvideos finden Sie auf YouTube auf dem Kanal „Männerbart“. 

Nasenhaarschneider – Für jeden Mann ein Muss? 

Während man in der Jugend noch volles Haar auf dem Kopf hat, ändert sich das mit zunehmendem Alter. Wenn das Haupthaar etwas lichter wird, beginnen immer mehr Härchen an ungewollten Stellen zu wachsen – etwa an den Ohren und in der Nase. Je offensichtlicher die Härchen werden, desto notwendiger wird das Entfernen. Und da ein Nasenhaarentferner nicht teuer ist, gibt es für den Mann von heute kaum eine Entschuldigung mehr. Nasenhaare passen nicht ins Bild eines gepflegten Mannes.

Die meisten Modelle sind zugleich Nasen und Ohrhaartrimmer. Sogar manche Rasierer bzw. Barttrimmer haben einen speziellen Nasen-Aufsatz, um an die schwierigen Stellen heranzukommen.

Welche Alternativen gibt es zum Nasenhaarentferner? 

Bevor wir uns unsere TOP 3 Produkte aus dem Nasen- und Ohrhaartrimmer Test genauer anschauen, klären wir allerdings noch, welche Alternativen es für Sie gibt, wenn Sie gerade jetzt Ihre Nasenhaare entfernen wollen und noch kein entsprechendes Gerät parat haben.

  • Mit der Schere

Gibt es keine andere Möglichkeit, kann Ihnen eine Nagelschere notdürftig aushelfen. Damit kommen Sie recht leicht an die Haare im Nasenbereich heran; in den Ohren wird es allerdings schwieriger. Wir raten jedoch von der dauerhaften Nutzung ab, da eine Schnittwunde im Naseninnenbereich keine lustige Angelegenheit ist. Die sensible Schleimhaut wird beschädigt, wodurch sehr leicht Entzündungen entstehen können.

  • Mit der Pinzette

Zupfen ist zwar einmal schmerzhaft, dafür ist das Ergebnis langanhaltend. Für Augenbrauen oder andere Körperbereiche, die sich außen befinden, ist diese Methode durchaus sinnvoll. Für den Naseninnenbereich gilt das jedoch nicht. Durch das Zupfen wird die Nasenschleimhaut ähnlich gereizt, wie durch das Hantieren mit einer Schere. Schnell kommt es zu Entzündungen und Reizungen, die anschließend lange anhalten. Dementsprechend raten wir von dieser Maßnahme ab.

  • Mit Warmwachs

 Die Anwendung mit Warmwachs wird in Kosmetiksalons praktiziert und ist als Eigenanwendung eher schwierig. Flüssiges und warmes Wachs wird in den Naseninnenbereich mit einem Spachtel aufgetragen und anschließend getrocknet. Um die Haare zu entfernen, wird das trockene Wachs mit einem Holzspachtel extrem schnell herausgezogen. Das tut weh, ist aber sehr effektiv. Wenn die Anwendung professionell gemacht wird, kommt es auch nicht zu Entzündungen. Dennoch ist diese Maßnahme recht teuer und deutlich unpraktischer als ein Nasenhaar Trimmer.

Nasenhaarschneider Test: Unsere TOP 3 Nasentrimmer im Detail

Kaufempfehlung: Panasonic Nasen/Ohrhaarschneider ER-GN-30K
Unsere Kaufempfehlung hat uns in vielerlei Hinsicht überzeugt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist enorm gut, da Sie für einen sehr günstigen Preis ein stabiles Markenprodukt bekommen, welches wasserdicht ist und eine praktische Größe (etwa zum Reisen) hat.

Die Klingen arbeiten sehr sicher und dicht an der Haut, sodass Härchen bis auf 0,5 mm abgeschnitten werden können. Betrieben wird das Gerät mit einer Batterie. Dadurch kann das Modell zwar kabellos genutzt werden, es besteht jedoch die Gefahr, dass die Batterie leer ist und keine Ersatzbatterien in greifbarer Nähe sind. In diesem Fall wäre ein aufladbarer Nasenhaartrimmer deutlich praktischer.

In unserem Nasenrasierer Test hat sich gezeigt, dass die meisten Kunden vollends zufrieden sind. Die Ergonomie ist angenehm und in der Regel arbeiten die Klingen sauber und schmerzfrei. Einige Kunden berichten allerdings davon, dass es immer mal wieder ziept und zupft. Es ist möglich, dass sich mit der Zeit die Klingenschärfe etwas abnutzt. Nach etwa zwei Jahren wäre somit ein neues Gerät notwendig. Für den Preis ist das allerdings akzeptabel.

Das Gehäuse wiederum ist sehr stabil und die Reinigung unter fließendem Wasser denkbar einfach.

Unterm Strich handelt es sich um ein sehr solides Modell, welches wir auf jeden Fall empfehlen können.

Vorteile:

  • Liegt gut in der Hand
  • Stabiles Gehäuse
  • Klingen schneiden sauber
  • Einfache Reinigung
  • Günstiger Preis

Nachteile:

  • Klingen nutzen sich ab und ziepen mit der Zeit
  •  Nach etwa zwei Jahren wird ein neues Gerät nötig sein

Qualitätssieger: Schon Nasenhaarschneider Premium

Man könnte das Modell von Schon als „Bester Nasenhaartrimmer“ bezeichnen. Zwar ist der Preis recht hoch im Vergleich zu anderen Modellen, dennoch können wir nicht sagen, dass der Kostenfaktor unverhältnismäßig ist.

Sie bekommen ein Gerät, welches einfach mit einem Kabel aufgeladen werden kann. Das Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt und somit äußerst widerstandskräftig. Zudem können Sie die Klingen unter laufendem Wasser, sowie mit der integrierten Bürste reinigen. Als kleines Extra ist zudem ein Rasieraufsatz dabei, mit dem Sie Ihren Backenbart bzw. Konturen bearbeiten können. Allerdings ist die Anwendung eines hochwertigen Rasierers deutlich besser und sauberer.

Für einen Kauf spricht außerdem, dass der Hersteller eine 100% Geld-zurück-Garantie ausspricht. Wenn Sie nicht zufrieden sein sollten, können Sie das Modell zurücksenden und bekommen den gesamten Preis erstattet.

Kunden sprechen ebenfalls sehr positiv über den Schon Nasenhaartrimmer. Er ist klein, handlich, kompakt und schneidet sehr sauber und schmerzfrei. Das Gehäuse ist nahezu unzerstörbar, während das Design echt schick ist. Lediglich der Rasuraufsatz liefert keine angenehme Anwendung, weil er bei vielen Kunden nicht richtig funktioniert. Ein weiterer Negativpunkt ist, dass das Modell mit 12 Stunden eine extrem lange Ladezeit hat.

Vorteile:

  • Sehr hochwertiges Gehäuse
  • Blitzsaubere Rasur ohne Ziepen
  • Schönes Design
  • Wieder aufladbar
  • Liegt gut in der Hand

Nachteile:

  • Teurer als Konkurrenzprodukte
  • 12 Stunden Ladezeit
  • Mitgelieferter Rasieraufsatz ist unnötig

Preissieger: Nasenhaarschneider Foraco
Unser Preissieger im Ohr und Nasenhaartrimmer Test ist von der Firma Foraco. Die Mischung aus „günstig und hohe Kundenzufriedenheit“ hat uns dazu gebracht, dieses Modell in unsere TOP 3 mit aufzunehmen.

Praktisch ist, dass der Trimmer über USB aufgeladen werden kann. Dabei ist noch nicht einmal ein Kabel notwendig, weil der USB Anschluss direkt am unteren Teil des Gehäuses angebracht ist. Laden Sie das Modell daher einfach direkt am Computer, an einer Powerbank oder an jedweden Anschluss auf.

Mit dabei ist ein Rasieraufsatz, mit dem Sie im Gesicht arbeiten können. Dieser ist jedoch, ähnlich wie bei unserem Qualitätssieger, eher unbrauchbar.

Kunden sind mit der Qualität weitestgehend zufrieden. Die Klingen rasieren schmerzfrei und sauber. Die Reinigung erfolgt kinderleicht. Etwas nervig ist, dass der Motor einen recht schwachen Eindruck macht. Zudem ist das Gehäuse nicht so stabil, wie bei unserer Kaufempfehlung oder unserem Qualitätssieger.

Wer also gerne ein paar Euro sparen möchte, kann ohne schlechtes Gewissen zu diesem Modell greifen, muss aber mit einigen Qualitätseinschränkungen rechnen.

Vorteile:

  • Sehr günstig
  • Klingen rasieren sauber
  • Gerät liegt gut in der Hand
  • Einfache Aufladung über einen USB Anschluss

Nachteile:

  • Gehäuse wirkt etwas unstabil
  •  Motor macht schwachen Eindruck

Nasentrimmer Test: Mehr Produkte im Test 

Mit unserer TOP 3 geben wir uns nicht zufrieden. Falls Sie bisher noch nicht fündig geworden sind, haben wir noch einige Vorschläge mehr für Sie. Unter anderem haben wir uns noch einige Geräte von Braun und Philips angeschaut. Unsere Testergebnisse stellen wir Ihnen nun vor.

Angebot
Alternative 1: Nasenhaartrimmer Philips Series 5000
Preislich gehört der Philips Nasentrimmer auf jeden Fall in die obere Liga. Der Preis scheint sich jedoch zu lohnen, da es sich tatsächlich um ein qualitatives Markenprodukt handelt, das obendrein dank seines sportlich-männlichen Designs überzeugt. Mit dabei ist ein Reiseetui, ein Rasieraufsatz, sowie ein Bartkamm, eine Reinigungsbürste und zwei Aufsätze für die Augenbrauen.

Da das Modell batteriebetrieben ist, wurde auch eine AA-Batterie beigefügt, mit der Sie sofort starten können. Die spezielle ProtecTube Technologie sorgt für eine sichere Rasur auf der Nasenschleimhaut, indem die Scherfolie mit abgerundeten Spitzen versehen wurden. Zudem sorgt die Technologie dafür, dass sich keine Haare zwischen den Klingen verfangen, wodurch ein unangenehmes Ziepen vermieden wird.

Hinzukommt, dass das Gerät vollständig mit Wasser abgewaschen wird.

Kunden sehen in diesem Philips Nasenhaartrimmer einen zuverlässigen Begleiter. Die Klingen funktionieren einwandfrei und sogar der Rasieraufsatz verrichtet einen guten Dienst. Zudem ist die integrierte Tasche enorm praktisch.

Vorteile:

  • Stabiles und schönes Gehäuse
  • Aufsätze für Augenbrauen
  • Kammaufsatz für Bart integriert
  • Klingen schneiden sehr sicher
  • Gute Ergonomie
  • Unter Wasser abwaschbar

Nachteile:

  • Recht teuer
  • Batteriebetrieben

Angebot
Alternative 2: Anjou Nasenhaartrimmer 
Die zweite Alternative überzeugt vor allem durch das Design. Die Kombination aus einem schwarzen Handstück und dem silbernen Rasierkopf wirkt enorm edel; so wie auch die Verpackung. Dabei ist der Preis absolut akzeptabel und günstiger als viele andere Modelle.

Der Klingenkopf besteht dabei aus Edelstahl und ist problemlos mit Wasser abwaschbar: Vorsicht aber beim Handstück! Dieses sollte nicht mit laufendem Wasser in Berührung kommen. Ein sehr sinnvolles Feature ist zudem die LED Beleuchtung, mit der Sie genau sehen können, welche Bereiche Sie rasieren.

Unpraktischerweise ist auch das Modell von Anjou batteriebetrieben. Eine Batterie soll rund 90 Stunden Trimmen gewährleisten, was wiederum einen gewissen Komfort mit sich bringt.

Die Kundenbewertungen fallen ebenfalls sehr gut aus. Es gibt kein Zupfen und kein Ziepen und das Gerät ist echt klein und handlich. Als störend empfunden wird jedoch, dass das Gerät sehr schnell sehr heiß wird.

Vorteile:

  • Ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis
  • Edles Design
  • Klingen schneiden einwandfrei
  • 90 Stunden Betrieb mit einer Batterie

Nachteile:

  • Gerät wird schnell heiß
  • Handstück ist nicht wasserdicht (nur Klingenkopf)
  • Batteriebetrieben

Alternative 3: Cocoda Nasenhaartrimmer unisex
Der Cocoda Nasenhaartrimmer besticht durch seine minimalistische Aufmachung. Das Gerät ist äußerst schmal und klein, womit es in jeden Kulturbeutel passt. Zudem ist das Design edel und schnörkellos. Der Griff ist Silber, während der Scherkopf schwarz ist.

Es werden vier Trimmerköpfe mitgeliefert für Augenbrauen, Nase, Ohr und Bart. Der Aufsatz für den Bart kann zwar notdürftig ausreichend sein, jedoch kommt die Qualität nicht an die Scherköpfe eines richtigen Rasierers heran.

Was uns bei diesem Nasentrimmer ebenfalls überzeugt, ist, dass der Motor akkubetrieben läuft. Ist der Akku leer, können Sie das Gerät einfach ans Kabel anschließen, wobei die Ladezeit 4-5 Stunden in Anspruch nimmt.

Bis dato ist die Kundenbewertung einwandfrei. Der Aufsatzwechsel erfolgt kinderleicht und die Klingen arbeiten blitzsauber. Allerdings ist das Gehäuse etwas instabil, was womöglich mit dem günstigen Preisniveau zusammenhängt.

Vorteile:

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Schmal und klein
  • 4 Aufsätze für Ohren, Nase, Augenbrauen und Bart
  • Über USB aufladbar
  • Schönes Design

Nachteile:

  • Gehäuse wirkt etwas instabil

Angebot
Alternative 4: Braun Nasentrimmer EN10 
Es erreichen uns immer wieder Anfragen nach einem Braun Test Nasenhaarschneider. Prinzipiell hat uns kein Nasentrimmer von Braun überzeugt, zumal es nur ein Modell von Braun gibt, das als spezieller Ohr- und Nasenrasierer gilt. Alternativ dazu können Sie einen Braun Bodygroomer (Produkt, dass für die Ganzkörperrasur geeignet ist und mehrere Aufsätze hat) kaufen, welcher einen Aufsatz für die Nasenlöcher integriert hat.

Jener eine Nasenhaartrimmer, der Braun EN10, genießt bei den Kunden keinen allzu guten Ruf. So soll die Rasierleistung ziemlich schlecht sein, weil sich die Haare kaum entfernen lassen. Somit muss man sehr häufig über die jeweiligen Stellen fahren, was die Nasenschleimhaut zusätzlich reizt.

Als Alternative von Braun können wir Ihnen den Braun MGK3085 9in1 Multigroomer (Rasiergerät für Gesicht, Intimbereich, Achseln, Ohren usw.) empfehlen. Dieser schneidet bei den Kundenbewertungen weitaus besser ab und beinhaltet einen Aufsatz für die Nasenhaare.

Vorteile:

  • Günstig
  • Sehr handlich
  • Schickes Design

Nachteile:

  • Rasiert nicht gründlich und ziept

Nasenhaartrimmer Stiftung Warentest 

Leider gibt es bis dato keinen speziellen Test von der Stiftung Warentest, was Nasenhaartrimmer angeht. Daher können wir Ihnen keinen Testsieger nennen.

Alternativ können wir Ihnen aber den Vergleichssieger aus dem „Bild Nasentrimmer Test“ ans Herz legen. Es handelt sich dabei um den Philips Series 5000 Nasen und Ohrentrimmer, den wir bereits als erste Alternative vorgestellt haben.

Angebot
Philips Series 5000
  • Revolutionäre ProtectTube-Technologie für eine sichere und angenehme Haarentfernung ohne Zupfen
  • Der optimale Winkel des Schneideelements erreicht einfach die Haare in Nase und Ohren sowie an den Augenbrauen
  • 1 Bartkamm : 3 mm (1/8 Zoll), 2 Kammaufsätze für Augenbrauen: 3 und 5 mm, Farbe: Blau und schwarz
  • Der Trimmer und die Kammaufsätze sind vollständig abwaschbar und lassen sich unter fließendem Wasser reinigen
  • Lieferumfang: Philips Series 5000 NT5175/16 Nasen & Ohren haartrimmer, AA-Batterie, 3 Kämme, Schutzhülle

FAQ 

Zum Schluss möchten wir Ihnen gerne noch ein paar Fragen beantworten, die sich viele Kunden rund um das Nasenhaare schneiden stellen.

Wie oft muss ich mir die Nasenhaare schneiden? 

Eine genaue Zahl können wir Ihnen nicht nennen, weil es ganz darauf ankommt, wie schnell Ihre Haare nachwachsen. Mit einem Nasentrimmer entfernen Sie die Haare nicht an der Wurzel, sondern etwas über der Haut. Dadurch wachsen die Haare natürlich etwas schneller nach, als wenn man sie zupfen würde. Sie müssen sich aber auf gar einen Fall Sorgen darüber machen, dass die Nasenhaare schneller und dicker nachwachsen könnten, je öfter Sie diese rasieren. Das ist nämlich nicht der Fall.

Wie reinige ich meinen Nasentrimmer richtig? 

Viele Produkte sind bereits wasserdicht, sodass Sie ganz einfach unter laufendem Wasser die Haarreste entfernen können. Meistens haben Sie noch einen Pinsel im Lieferumfang inbegriffen, wodurch Sie die Haare auch trocken entfernen können. Achten Sie stets darauf, dass Sie die Klinge richtig trocknen lassen. Zudem sollten Sie mindestens einmal pro Woche einen Tropfen Öl auftragen, um die Schärfe zu erhalten.

Wie hochwertig ist der Nasenhaartrimmer Rossmann? 

Der Nasenhaartrimmer von Rossmann ist preislich absolut unschlagbar. Dabei besticht er durch Einfachheit und schnörkellosen Design. Es gibt nur einen Aufsatz und der Motor ist batteriebetrieben. Und in der Tat ist die Kundenzufriedenheit recht hoch. Das Gerät erledigt seinen Job und entfernt zuverlässig die Haare. Allerdings könnte es hin und wieder ziepen.

Für den Preis können Sie auf jeden Fall zugreifen und das Modell als Notfall-Nasentrimmer verwenden.

Nasenhaartrimmer Test: Fazit 

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem Ratgeber dabei helfen konnten, den perfekten Nasenhaartrimmer zu finden. So ziemlich alle Produkte, die wir getestet haben, liefern eine hohe Qualität, bis auf das Modell von Braun.

Falls Sie noch stöbern wollen, achten Sie beim Kauf auf jeden Fall darauf, dass die Rasierklingen hochwertig und sicher sind.

Viel Spaß beim Kaufen und beim Trimmen!

Letzte Update: 2019-09-23 / Affiliate links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wir sind Experten für Themen rund um Rasierer und Bärte, allerdings kein Onlineshop. Wir finanzieren dieses Projekt und die damit verbunden Kosten daher durch Affiliate Links (alle Links die auf Amazon verweisen sind z.B. solche Links). Affiliate Link bedeutet, dass wenn Sie nach der Beratung hier auf der Seite ein Produkt kaufen, wir eine kleine prozentuale Vergütung erhalten. (Selbstverständlich hat dies keinerlei Einfluss auf Ihren Einkaufspreis!)
Die Bewertungen der einzelnen Geräte und Produkte basieren auf unterschiedlichen Testquellen, aber auch Amazon Kundenbewertungen.

Diese Webseite, rasierer-tests24.de, ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.